unorthodoxe Wege mit und zum Jugendlichen.

  • Startseite
  • Einrichtungen
  • Osnabrücker Mädchenhaus
  • Haus Rosenrot

Haus Rosenrot

Osnabrücker MädchenhausWAS – das Angebot

Das Haus Rosenrot bietet - in Form einer 24-Stunden-Betreuung - ein heilpädagogisch-therapeutisches Milieu in Intensivgruppen unterschiedlicher Größe, die speziell auf die Bedürfnisse von Mädchen und jungen Frauen ausgerichtet sind.
Innerhalb des Hauses werden in einer therapeutischen 4er bzw. 2er Wohngemeinschaft Bewohnerinnen mädchenspezifisch betreut. Zusätzlich stehen in dem Bereich 2 individuelle Betreuungsplätze und 2 Appartementplätze zur Verfügung.
Durch die Vielfalt der Wohnmöglichkeiten können individuelle Betreuungssettings für jedes Mädchen/junge Frau entwickelt werden.

WARUM – die Ziele

  • Entdecken eigener Stärken neuer weiblicher Rollen und Qualitäten.
  • Entwicklung realistischer Lebensentwürfe.
  • Teilhabechancen/-möglichkeiten am gesellschaftlichen Leben erschließen und ermöglichen.
  • Entwicklung psychischer Stabilität durch pädagogisch-therapeutische Begleitung.

FÜR WEN – die Zielgruppe

Aufgenommen werden können Mädchen/junge Frauen ab 12 Jahren, häufig mit frühen Beziehungsdefiziten innerhalb der Primärfamilie, Mädchen/junge Frauen mit sexuellen Gewalterfahrungen oder anderen physischen oder psychischen Übergriffen. Es werden Mädchen/junge Frauen aufgenommen, die häufige Abbrüche in Schule und Ausbildung erlebt haben. Es werden auch Mädchen/junge Frauen aufgenommen, die nach einem Aufenthalt in der Kinder- und Jugendpsychiatrie einer weiteren pädagogisch therapeutischen Nachsorge bedürfen.

WO – das Haus Rosenrot

Bei dem Haus Rosenrot handelt es sich um eine 3-geschossige Doppelhaushälfte in einer ruhigen Wohnsiedlung des Stadtteils Pye. Die Innenstadt ist mit dem Bus in ca. 20 Min. erreichbar. Die hausärztliche Versorgung ist fußläufig zu erreichen.

In Osnabrück gibt es ein Kinderhospital mit einer Kinder- und Jugendpsychiatrischen Abteilung, ebenso wie die Ameos-Klinik Psychiatrie für Erwachsene. Die Anbindung an den Bahnhof ist durch eine Busverbindung gesichert. Alle weiterführenden Schulen und Ausbildungsstätten sind problemlos mit dem Bus zu erreichen. In der Stadt Osnabrück und in umgebenden Stadtteilen sind Freizeitangebote, Vereine etc. für junge Menschen ausreichend vorhanden.

VON WEM – das Team

Das Team Haus Rosenrot besteht aus 5 Sozialpädagoginnen in Voll- und Teilzeit, 5 ErzieherInnen in Teilzeit für die Nachtbereitschaften und einer Sozialpädagogin/Sozialarbeiterin (Dipl./B.A.) im Anerkennungsjahr.