unorthodoxe Wege mit und zum Jugendlichen.

  • Startseite
  • Einrichtungen
  • Haus Neuer Kamp - Jungenarbeit
  • Ressourcenorientierte Jungenarbeit

Ressourcenorientierte Jungenarbeit Standort Piärkamp 52

WAS – das Angebot

Die Außenwohngruppe bietet ressourcenorientierte, geschlechtsbezogene Jungenarbeit im Rahmen einer Intensivgruppe an. Die männlichen Jugendlichen werden von einem männlichen Team betreut. In einem heilpädagogisch-therapeutischen Rahmen wird stationäre Bezugs-Einzelbetreuung unter Berücksichtigung von Aspekten männlicher Sozialisation angeboten.

Die AWG befindet sich im Stadtteil Fledder, direkt im Haus können vier Jugendliche wohnen, in den Außenbereichen werden individuell zwei weitere Jugendliche betreut.

WARUM – die Ziele

  • Entwicklung von persönlicher und sozialer Kompetenz
  • Befähigung zur Übernahme von Eigenverantwortung
  • Befähigung zur selbständigen individuellen Alltagsstrukturierung
  • Aufbau von verantwortungsvollem sozialen und legalen Alltagshandeln
  • Entwicklung beruflicher Orientierung und Perspektive

FÜR WEN – die Zielgruppe

Aufgenommen werden ausschließlich männliche Jugendliche ab 16 Jahren, die größtenteils in der Lage sind, eine Grundverantwortung für Alltagshandeln zu übernehmen. Das Angebot ist geeignet für Jugendliche, die schon häufig Abbrüche erlebt haben und sich auf ein selbständiges Leben vorbereiten möchten. Ebenso richtet sich das Angebot an Jugendliche, die mit dem Gruppenleben überfordert sind und für die Gruppenstrukturen zu eng sind.

WO – die AWG

Die AWG Piärkamp befindet sich im Stadtteil Fledder der Stadt Osnabrück in einem eigenen Haus in einer Wohnsiedlung. Alle relevanten Institutionen und Versorgungseinrichtungen sind mit dem Fahrrad oder dem Bus problemlos zu erreichen. Weiterführende Schulen und Ausbildungsstätten sind in der Stadt Osnabrück vorhanden.

VON WEM – das Team

Das Team der Außenwohngemeinschaft besteht aus Erziehern in Voll- und Teilzeit und einer Frühstückskraft.